Gemeinde Habkern
Home Aktuell Gemeinde Bildung Wirtschaft Tourismus Alterswohnungen Kirche Bilder Links
Wandern facebook

Das Wanderparadies Habkern ist grenzenlos. Wandern Sie durch die einzigartige Moorlandschaft auf der Lombachalp oder hinauf auf das Augstmatthorn, von wo aus Sie die umwerfende Aussicht auf den Brienzersee bewundern können.
Wertvolle Wanderinfos und Tipps erhalten Sie hier auf unserer Webseite oder auch direkt vor Ort bei einer der Tourist Informationen. Habkern ist bekannt für seine Vielzahl schönster Wanderwege.

 

Klicken Sie auf die Zahl/Namen der jeweiligen Tour und finden Sie die dazugehörige Wanderung eingezeichnet.

 

Zum herunterladen der Wanderkarte hier klicken.

* längere Wanderungen mit Markierungen rot-weiss-rot. Markierungen auf Felsen, Steinen und Bäumen. Gute Wanderausrüstung ist unerlässlich.



 ** anspruchsvolle und lange Wanderungen für geübte Wanderer. Gute Wanderausrüstung ist unerlässlich.



Wanderwege rund um Habkern und Rundwanderwege


1) Rundgang Dorf: ( ½ Std) Kleiner Rundgang durchs Dorf. Post – Steinacker – Halte, vorbei an der 1666 erbauten Kirche und zurück zur Post.

 

2) Rundwanderweg Traubach:(auch Winterwanderweg): (1 ½ Std) von der Post Richtung Bohlseite über die Traubachbrücke. Nach kurzem Anstieg nach links zur Bohlseite, vorbei an alten, schmucken Häusern über die Lammbrücke, dann das Strässchen nach links verlassen und absteigen zum Traubach, an der anderen Talseite hinauf zum Chrüz und auf ebener Strasse zurück nach Habkern.

 

3) Rundweg Almihütte: (1 ¾ Std) Von der Post zum Sporthotel, vorbei am Schwimmbad und Skilift auf ebener Strasse zum Schützenhaus, Säge und über die Brücke zum Blosmoos. Nach links abbiegen und langsam steigend über Weiden und Wälder bis zu den Almihütten. Auf dem Abstieg über eine asphaltierte Strasse können Sie die schöne Aussicht über das ganze Habkerntal bewundern und erreichen über die Euste Habkern.

 

4) Rundweg Hellboden: (auch Winterwanderweg): (2 Std) Auf asphaltierter Strasse leicht ansteigend zur Euste und weiter hinauf zum Hellboden (teils Naturstrasse). Beim Abstieg nach Bort öffnet sich Ihnen ein herrlicher Blick über den Thunersee, das Jungfraumassiv und das Bödeli (Unterseen, Interlaken, Matten, Wilderswil, Bönigen). Auf ebener Strasse zurück nach Habkern Dorf.

 

5) Rundweg Alp Chromatte: * (3 Std) Auf der Strasse nach Blosmoos, dann leicht ansteigend Richtung Grünenbergpass. Nachdem Sie die Brück im Kaltbach (Wegweiser) passiert haben, links abbiegen und dem Strässchen folgend auf schmalem Pfad weiter bis zur Alp Chromatte. Von dieser idyllisch gelegenen Alp zeigt Ihnen der Wegweiser in südlicher Richtung den Abstieg über Allmi nach Habkern.

 

6) Rundweg Trogenmoos: * (3 Std) Zum Blosmoos, der Strasse folgend langsam ansteigend zur Alp Traubach mit seiner grossen Alphütte (auch die alten Hütten und Spycher sind sehenswert). Vor der ersten Hütte links ab der Strass und dann sehr steiler Anstieg auf schmalem Pfad zum Trogenmoos, dieses überqueren und auf der Grünenbergstrasse zurück nach Habkern.

 

7) Rundweg Luegibodenstein: * (3 Std) Auf der Habkernstrasse talauswärts bis zur neuen Lombachbrücke, die Strasse nach links verlassen und über die alte Brücke das Fahrsträsschen hinauf zur Luegiwald-Verzweigung, dann nach links zum Luegiboden. Hier finden Sie links vom Weg den „Luegibodenstein“, den weitaus grössten Granit-Exot (Habkerngranit) Europas (5000 Kubikmeter), der seit über 100 Jahren unter Naturschutz steht. 1852 wurde ein Stück als Geschenk der Schweiz für das Washington – Denkmal nach Amerika geschickt. Kurz nach diesem Kraftort beginnt der steile Abstieg zum Lombach. Dieser Weg wird auf neuem Steg überquert und dann folgt der Abstieg zur Schwendi. Auf der Fahrstrasse hinunter und dem Fussweg folgend zur Bohlbach- und Traubbachbrücke und zurück nach Habkern.

 

8) Leichte Wanderung Grünenbergpass: (3 ¼ Std) Die ideale Vorbereitung für grössere Wanderungen ist ein Spaziergang zum Grünenbergpass. Von der Post – Schwimmbad – Säge – Blosmoos und dann auf dem Strässchen langsam steigend vorbei am Trogenmoos bis zum Grünenbergpass. Nach 200 Metern öffnet sich der Blick über das Eriztal. Auf gleichem Weg zurück nach Habkern.

 

9) Rundweg Trogenalp: * (4 Std) Blosmoos – Traubach-Alp, an den Hütten vorbei kurz dem Bach folgend, dann links abbiegen und steiler Anstieg durch dichten Wald, dem Wegweiser Richtung Trogenalp folgend, weiter zur Grünenbergpassstrasse – Blosmoos – Habkern.

 

10) Rundweg Seefeld: * (4 ½ Std) Blosmoos – Grünenbergpass, dann links abbeigen zum hinteren-, mittleren-, vorderen Seefeld. Auf steilem Abstieg über Pfadli zur Chromatte und weiter über Allmi zurück zum Dorf.

 

11) Rundweg Lombachalp/Rotenschwand: * (5 Std) Von der Bohlseite über die Fahrstrasse oder den Fussweg nach Chuelibrunnen -  Widegg, dann westwärts über die Höhen vom Bohlberg und Winteröscht hinunter zur Lombachalp/Rotenschwand, auf der Fahrstrasse talwärts und nach 10 min. über die Schwendiallmi zum Dorf.

 

 



Wanderziele

* längere Wanderungen mit Markierungen rot-weiss-rot. Markierungen auf Felsen, Steinen und Bäumen. Gute Wanderausrüstung ist unerlässlich.


 ** anspruchsvolle und lange Wanderungen für geübte Wanderer. Gute Wanderausrüstung ist unerlässlich.

 

12) Habkern - Unterseen: (2 Std) Ab Habkern auf ebener Fahrstrasse nach Bort bis zu den letzten Häusern, dann auf dem Fussweg absteigend über Stollen nach Birmsen. Der Autostrasse folgend bis St. Niklausen. Dann auf dem Fussweg links durch den Wald zum Städtchen Unterseen.

 

13) Wandertipp Beatenberg: * (2 ½ Std) Auf ebener Strasse nach Bort, nach kurzer Steigung die Fahrstrasse verlassen, den Bach überqueren und auf kleinem Pfad über Pfengi – Farneren, vorbei an alten Tannen und Hütten nach Waldegg – Beatenberg. Rückfahrt mit dem Postauto über Interlaken.

 

13/14) Habkern - Beatenberg: (2 ¾ Std) Die Wanderung führt auf guter Fahrstrasse über Bort, in weiten Kurven ansteigend nach Bühlbach, vorbei an der Säge, über die Brücke nach Holzflüe. Abstieg gegen Amisbühl, Waldegg – Beatenberg. Rückfahrt mit dem Postauto via Interlaken.

 

15) Habkern - Eriz: (3 ½ Std) Blosmoos über den Grünenbergpass ins Eriz zur Postautohaltestelle „Säge“. Weiterfahrt über Schwarzenegg nach Thun.

 

16) Wanderziel Kemmeribodenbad: * (5 ½ Std) Bohlseite – Widegg – Spyer – Scherpfenberg – Kemmeribodenbad. Mit dem Postauto via Schangnau – Thun – Interlaken West zurück nach Habkern.

 


Wandertipps

* längere Wanderungen mit Markierungen rot-weiss-rot. Markierungen auf Felsen, Steinen und Bäumen. Gute Wanderausrüstung ist unerlässlich.


17) Wandertipp Trogenhorn: ** (4 Std) Grünenbergpass – Arni – Trogenhorn. Gleicher Abstieg oder über Trogenalp (nicht signalisiert)



18) Wandertipp Harder Kulm: * (4 ½ Std) Auf der Fahrstrasse nach Schwendi, nach dem Hof Maiezyt rechts abbiegen, über den Lombach, dann steiler Anstieg nach Alp Horet – Hardergrat – Harder Kulm, mit der Drahtseilbahn nach Interlaken Ost und mit dem Postauto zurück nach Habkern.



19) Wandertipp Gemmenalphorn: ** (4 ¾ Std) Sporthotel – Bodmi – Skilift-Bergstation/Bodmisegg – Ufem Stand -  Bäreney – Gstapf -  Oberberg – Gemmenalphorn (Steinbockkolonie) – Burgfeldstand – Niederhorn. Mit der Niederhornbahn nach Beatenberg und mit dem Postauto zurück nach Habkern.

 

20) Wandertipp Lombachspitz: ** (5 ½ Std) Auf der Fahrstrasse zur Bohlbachbrücke, auf schmalem Weg zur Schwendallmi – Lombachspitz – Bodmi, bei den Hütten der Strasse entlang über Alp Horet zum Hardergrat und –Kulm.

 

21) Wandertipp Sieben Hengste: ** (5-6 Std) Almi – Chromatte – Pfadli – Vorder Seefeld, Oberberg und weiter ohne Markierung über die Karrenfelder zu  den Sieben Hengsten.

 

22) Wandertipp Hohgant: ** (5-6 Std) Lombachalp/Rotenschwand – Stand -  Ällgäuli, steiler Anstieg zum Hohgant. Gleicher Abstieg oder über Innerbergli – Trogen.

 

23) Wandertipp Widegg:* (6 Std) Säge – Traubach – Haglätsch – Widegg – Lombachalp/Rotenschwand – Schwendi – Habkern.

 

24) Wandertipp Innerbergli: * ( 6-7 Std) Lombachalp – Widegg – Haglätsch – Innerbergli – Trogenalp – Grünenberpass – Blosmoss – Habkern. (BusAlpin nach Lombachalp/Rotenschwand 8:30 ab Habkern Post)



25) Wandertipp Augstmatthorn : **(6-7 Std) Lombachalp/Rotenschwand – Augstmatthorn, auf dem Grat zum Suggiture, dann steiler Abstieg zum Hardergrat – zurück zur Lombachalp (ca. 4 Std) oder weiter nach Harder Kulm oder Niederried. Steinbockkolonie am Augstmatthorn.



Neuigkeiten

Das Schwimmbad Habkern ist geschlossen.

 

 

DIREKTZUGRIFF

Aktuelles

Notfallnummern

Tageskarten Gemeinde

Online-Schalter

Parkkleber Bestellung